Über mich

Hallo, mein Name ist Jack Fistelmann. Ich verstehe mich als Verfechter der Automatisierung. Ich löse Probleme durch den Einsatz bewährter und aktueller Technologien.

Bereits in frühen Kindheitstagen wurde ich von meinem Vater in die Informationstechnologie eingewiesen. Meine ersten Schritte machte ich mit der Verlötung von Schaltplatinen. Ich begann, elektrisch betriebene Dinge wie Telefone und Computer auseinander zu nehmen um zu verstehen, wie sie funktionieren. Zu Zeiten von Windows XP habe ich gemeinsam mit meinem Cousin angefangen, Skripte zur Automatisierung kleinerer Aufgaben zu schreiben.
Wir haben schnell die Möglichkeiten erkannt, die uns unsere Erfahrungen brachten. Ein Feuer ist entflammt – wir werden Programmierer!

Ich konzentrierte mich in den kommenden Jahren darauf, meine Fähigkeiten auszubauen. Im Jahre 2014 begann ich, im Fensterbau-Unternehmen meines Großvaters, der Vornbäumen Fensterbau GmbH & Co. KG, die Umstellung des ERP Systems auf A+W Cantor vorzunehmen. Mit unter 30 Manntagen Projektierung halte ich den Rekord.

Um die Prozesskette zu verstehen und Chancen von Automatisierung zu erkennen, übte ich jede Tätigkeit über einen gewissen Zeitraum selbst aus. Zusätzlich schrieb ich Schnittstellen und zusätzliche Module, die sich nahtlos in das ERP-System integrieren.

Meine Kenntnisse mussten auf den Prüfstand gestellt werden. So wechselte ich im Jahre 2017 zu dtH Tiemann GmbH, einem Fenster- und Türenhersteller welcher ebenfalls A+W Cantor einsetzt. Hier lernte ich, im Team zu arbeiten und konnte meine Fähigkeiten sinnvoll und wertschöpfend einbringen. Die Projekte waren inspirierend und es bestand ein gemeinsames Verständnis von Prozessautomatisierung. Durch den offenen Austausch und die Kompetenz des Teams gelang es uns unentwegt, die hohen Anforderungen im Unternehmen umzusetzen.

Zu dieser Zeit spielte ich zur Ablenkung ein Spiel auf meinem Handy.
Gemäß meinem Naturell fand ich auch hier Potenzial zur Automatisierung. So eröffnete ich ein Kleingewerbe und schrieb die App TT2Master, welche in der initialen Version den Speicherstand des Spielers ausliest und ihm Vorschläge zur Optimierung liefert.

Es war nun für mich an der Zeit das Versprechen einzuhalten, welches mein Cousin und ich uns vor Jahren gesetzt haben. Und so arbeite ich seit 2020 gemeinsam mit ihm bei Diamant Software GmbH als Software Developer im Bereich der internen IT mit Spezialisierung auf die Anwendungsschicht.

Die Zusammenarbeit mit Diamant und meiner damit einhergehenden Entwicklung im Bereich der Programmierung haben mein Verständnis von der IT abgerundet. So gelingt es mir, den Bedürfnissen meiner Kunden und Partner gerecht zu werden, woraufhin wir gemeinsam das bestmögliche Ergebnis erzielen.

Neuigkeiten

tt2master

TT2Master and the clipboard export

This post is meant as a follow up of TT2Master on Android 11 – Jack Fistelmann.GameHive made a cliboard export which TT2Master supports. However, the functionality inside the app differs …

tt2master

TT2Master – abyssal tournaments

Hello 🙂 I took a look at the abyssal tournaments and how TT2Master can support them. As of today (2020-12-20) there is nothing in the clipboard export which I can …

tt2master

TT2Master on Android 11

With Android 11 there is a critical change regarding scoped storage. With scoped storage being introduced in Android 10 one app can no longer access private data of another app. …